Sie befinden sich hier: Veranstaltungen

Fr., 14.09.: Split Heaven


Vuelo Nocturno Tour 2012

Heavy Metal aus Mexiko

Support: Wheel (Doom Metal, Dortmund)

Heavy Metal a la Mexiko: Mit Split Heaven präsentiert der Werler Bahnhof am Freitag, 14. September, 20 Uhr, eine der besten Heavy Metal Bands, die Südamerika zu bieten hat. Die fünf Amigos verbinden Schnelligkeit, 80er Metal-Riffs, Solo-Einlagen und hohen Gesang und erschaffen daraus ein Monster, das bereit ist, zu beißen und die Welt mit Heavy Metal zu infizieren.

Pedro Zelbohr und Tomas Roitman gründeten die Band 2005. Nach einem Jahr gab es zwei neue Bandmitglieder: Eli Valanzuela und Carlo „Taii“ Hernández, und Split Heaven nahmen ein Demo mit Namen „R.I.P.“ auf, worauf die Band dann richtig loslegte. 2007 nahm die Band ein weiteres Demo auf, das in einer limitierten Auflage von Asenath Records in Monterrey/Mexiko veröffentlicht wurde. Die Band wurde dadurch bekannter in der mexikanischen Szene und spielte als Vorgruppe von Bands wie Hammerfall (Schweden), Rata Blanca (Argentinien) und L.A. Guns (USA).

Split Heaven waren allerdings noch nicht 100% zufrieden mit ihrem Sound, und so beschlossen sie, noch ein Bandmitglied aufzunehmen: Armand „Hank“ Ramos. 2008 bot ihnen Blower Records einen Vertrag für ein Album an, das den Namen „Psycho Samurai“ bekam und im Juli desselben Jahres veröffentlicht wurde. Das Album wurde in einer gemeinsamen Show mit At War und Agent Steel präsentiert.

2009 gewannen Split Heaven den Mexican Battle Contest beim „Wacken Festival”, das in Mexico City stattfand. Dadurch erhielten sie die Chance, Mexiko bei der 2009 Metal Battle beim „Wacken Open Air“ zu vertreten. Sie waren die erste mexikanische Band, die in Wacken aufgetreten ist. Im selben Jahr erwarb High Roller Records die Lizenz für „Psycho Samurai“ und veröffentlichte eine LP als Limited Edition im Februar 2010. Im Juli 2010 bekam die Band eine Einladung, in Brasilien aufzutreten, wo sie sich die Bühne mit brasilianischen und amerikanischen Bands des deutschen Labels Pure Steel Records teilten. Danach, im April 2011, bot Pure Steel Records der Band einen Vertrag für ihr neues Album „Street Law“ an. Im selben Monat veröffentlichte Skol Records ein Tribute-Album für Metalucifer, an dem auch Split Heaven teilnahmen. In Mexiko haben die fünf Bandmitglieder mit einigen sehr bekannten Bands aus der weltweiten Metal-Szene gespielt, wie Hammerfall, Paul Di’Anno, L.A. Guns, Rata Blanca, Sonata Arctica, Stratovarius, Brainstorm und anderen.

Als Support gastiert die Dortmunder Metal Band Wheel im Bahnhof. Die vier Dortmunder haben sich dem schwermütigen Doom-Metal verschrieben und sehen sich in der Tradition von Bands wie Black Sabbath, Saint Vitus, Candlemass oder Cathedral. Ein harter, schleppender Doom-Metal wird von Wheel mit ruhigen, stimmungsvollen und sehr psychedelischen Passagen gemischt. So ist ein besonders charakteristischer, eigenständiger Sound entstanden.

19:30 Uhr
20:00 Uhr
6,00 Euro
8,00 Euro
VVK am Bahnhofschalter

« Zurück zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungsarchiv

Alle vergangenen Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungsarchiv.

Eigene Veranstaltung

Haben Sie Interesse daran, den Bahnhof Werl für Ihre eigene Veranstaltung zu mieten? Besuchen Sie unsere Informationsseite zum Thema Vermietungen!