Sie befinden sich hier: Veranstaltungen

So., 21.02.: Leben in der Glosse


Alltagsatiren mit Musik von Autor und Singer/Songwriter Mario Siegesmund

Am Sonntag, den 21. Februar, steht der besondere Blick auf die „fest alliierten“, also auf Mann und Frau im Bahnhof Werl im Mittelpunkt.

Autor und Musiker Mario Siegesmund findet Antworten zu all den Fragen rund um dieses Thema - oder stellt zumindest gewagte Thesen auf. Diese präsentiert er in Texten und auch etwas Musik.

Darüber hinaus beleuchtet er geschliffen und pointiert die kleinen und großen Wunderlichkeiten unseres Alltags aus dem Blickwinkel eines Mannes, der sagt: "Kind gezeugt, Haus gebaut, Baum gepflanzt - kann mir einer sagen was im nächsten Level kommt?"

Mario Siegesmund hat Satiren, Kurzprosa und Gedichte in Literatur-Magazinen und Anthologien in Deutschland und Österreich veröffentlicht, gewann den Gelsenkirchener Kurzgeschichtenpreis und folgte Einladungen zu Lesungen für die Goethe-Institute in Minsk und Kiew.

Neben der E-Book-Ausgabe hat er mittlerweile 3 CDs seines "Leben in der Glosse" als Hörbücher produziert und veröffentlichte einen Gedichtband mit dem Titel "Kleinhirn macht auch Mist"

Des Weiteren präsentiert er jeden Freitag „Siegesmunds Wochendurchblick“, eine satirische Rückschau bei seinem Heimatsender, der Lippewelle Hamm und ist auch als Musiker mit Gitarre und eigenen Songs unterwegs.

Einlass ist um 18 Uhr, Beginn um 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei, aber Spenden „in den Hut“ sind durchaus erwünscht.

18:00 Uhr
18:30 Uhr
Eintritt frei!

« Zurück zur Veranstaltungsübersicht

Veranstaltungsarchiv

Alle vergangenen Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungsarchiv.

Eigene Veranstaltung

Haben Sie Interesse daran, den Bahnhof Werl für Ihre eigene Veranstaltung zu mieten? Besuchen Sie unsere Informationsseite zum Thema Vermietungen!